Vitrinenausstellung im Rathaus zu Eckernförde

Gildebruder Bürgermeister Jörg Sibbel, Bürgervorsteherin Karin Himstedt und 1. Vorsitzender Jörg Czarnowski (v.l.)

Die Gelbe Westengilde kann auf eine erfolgreiche Vitrinenausstellung zurückblicken.
Am 10.01.2013 hatten wir Gildebrüder, Gäste und Freunde der Gilde zu einem Empfang ins Rathaus unserer Heimatstadt Eckernförde eingeladen.

Die Ausstellung sollte auch neugierig machen auf die Bedeutung der positiven Werte, die in unserer Gilde gepflegt werden müssen. Es ist uns wichtig Traditionen zu erhalten und an die nachfolgende Generation weiterzugeben.

Ich danke allen, die aus ihrem Privatfundus Gegenstände für die Ausstellung zur Verfügung gestellt haben. Ebenso all denen, die mir zugearbeitet und bei der Präsentation unserer tollen Ausstellung geholfen haben.

Eine Ausstellung ist kein Selbstgänger, sie kann nur im Team bewältigt werden.
Unser Dank gilt natürlich auch unserem Bürgermeister Jörg Sibbel, der den Weg zur Ausstellung im Rathaus erst möglich gemacht hat.

Die „warmen“ Begrüßungsworte unserer Bürgervorsteherin Karin Himstedt haben uns gut getan.

Die gute, unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Kulturbeauftragten der Stadt, Frau Andrea Stephan, hat uns die Organisation sehr erleichtert.

Dies gilt auch für die Unterstützung der immer nur „im Hintergrund“ tätigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung, ohne deren Hilfe eine Veranstaltung dieser Art nicht möglich wäre. Stellvertretend sei hier der Hausmeister Marco Petersen genannt. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön.

Bis Ende des Monats Januar sind die Exponate und Informationen zu bewundern.

Ich wünsche allen viel Freude dabei.  

Gildemeister Heiner Petersen