Jahresrückblick 2021 der gelben Westen Gilde

Nun ist wieder ein Jahr für die Eckernförder Bürgerschützengilde von 1570 e.V. ohne öffentliche Feiern vergangen. Nichtsdestotrotz hat aber auch 2021 ein Gildeleben stattgefunden. Das traditionelle Herrenessen im März musste leider wegen der Pandemie abgesagt werden. War es doch 2020 die letzte Veranstaltung, die noch stattfinden konnte. Alternativ hat die Gilde deshalb eine Online-Bierverkostung mit der Lille Brauerei Kiel am 19.03.2021 durchgeführt, an der fast 24 Gildebrüder aus allen Generationen teilgenommen haben. Hierzu wurde ein Probierpaket zu den Gildebrüdern nach Hause geliefert und während eines Onlinemeetings erfuhren die Gildebrüder durch einen der Lille Geschäftsführer viel über das Bier und die Brauerei. Alle hatten viel Spaß und es wurde der Beschluss gefasst, dass diese Veranstaltung in Präsenz in Kiel wiederholt werden soll.

Als erste Gildeversammlung seit Martini 2019 fand dann am 23.04.2021 die Frühjahrsversammlung, allerdings auch in digitaler Form statt. Eigentlich hätten sich die Gelben Westen auf das Gildefest und gleichzeitig die Nachfeier des 450. Jubiläums zu Pfingsten einstimmen sollen. Aber leider musste den Gildebrüdern mitgeteilt werden, dass auch 2021 das Jubiläum nicht gefeiert werden konnte. Man war aber froh, sich wenigsten einmal sehen zu können und der Vorstand konnte über seine Aktivitäten berichten. Vorstandssitzungen wurden 2021 auch wieder regelmäßig durchgeführt, vor allem digital, aber als es möglich war auch in Präsenz.

Pfingsten fehlten dann wieder etwas in Eckernförde: Keine Musik, kein Papagoyenvogel am Strand, kein Umzug der Gelben Westen durch die Stadt, kein Königsfrühstück bei Wolfgang dem Maritimen, kein fröhliches Kinderfest an der Stadthalle. Einige Gildebrüder ließen es sich Pfingstsonntag nicht nehmen, auf der Terrasse vor dem Gildelokal Ratskeller bei einem frischgezapften Bier die Gilde hochleben zu lassen.

Nach dem sich dann im Sommer und Herbst die Coronalage etwas entspannte, fand am 15.10.2021 die 1. Präsenzveranstaltung statt. 30 Gildebrüder trafen sich frischgetestet zum Freibier in der Seelust. Es war ein fröhliches Wiedersehen und alle waren froh, dass wieder etwas Gildeleben stattfinden konnte.

Am 12.11.2021 fand dann die Martiniversammlung im Stadthotel in Präsenz statt. Es wurde den verstorbenen Gildebrüdern Henning Franz am 08.03.2020, Joachim Bosse am 30.01.2021, Christian Molt am 12.05.2021 gedacht. Dann kam der Höhepunkt des Abends. Es wurde der Bürger Jan Ole Hofmann in die Gilde aufgenommen.

Schließlich standen die Wahlen an. Der Schatzmeister Karsten Wenige und sein Stellvertreter stellten sich nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Da 2020 die Martiniversammlung ausgefallen war, waren der 1. Vorsitzende, der Gildesekretär und der stv. Schatzmeister das letzte Jahr kommissarisch im Amt. Lars Vondenhoff, als 1. Vorsitzender und Marc Havenstein als Gildesekretär wurden von der Versammlung für 2 weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso wir Ulfert Lauritzen als Oberst und Krischan Stapelfeldt als stellvertretender Schützenmeister. Neu in Vorstand wurden als Schatzmeister Guntram Zastrow für 3 Jahre und Christian Forst als sein Stellvertreter für 2 Jahre gewählt.

Voller Hoffnung wurde die Planung für 2022 aufgenommen. Im November startete wieder der Schießbetrieb, aber Veranstaltungen wie Stadtpokal und das traditionelle Vergleichsschießen mit der Borbyer Gilde fielen aus. Die Weihnachtsfeier mit Familienjulklapp musste auch abgesagt werden und der Neujahrsempfang mit Grünkohlessen wurde für den Januar auch abgesagt.

Die Gilde hofft trotzdem, dass es 2022 wieder ein Herrenessen und vor allem ein Gildefest gibt. Denn das Gildefest ist das älteste Fest, dass in Eckernförde gefeiert wird.

Lars Vondenhoff
1.Vorsitzender