Gildeversammlung der Gelben Westengilde wählt neue Gildebrüder

Eckernförde – Zur traditionellen Gildeversammlung der Eckernförder Bürgerschützengilde von 1570, die auch Gelbe Westengilde genannt wird, fand sich die Gildebrüder am Freitag, den 9. Mai, im Stadthallenrestaurant ein. Dieses Jahr feiert die Gilde ihr 444. Gildefest an Pfingstmontag und Pfingstdienstag, 9. und 10. Juni, bei Sonnenschein, so wurde es vom Vorstand einstimmig beschlossen.

Der Vorstandstisch mit Lade, Ballotage-Kasten und Gildefahne

Wir erinnern uns, Majestät Peter Büchert „de Stadtwieser“ mit seiner Königin Hella begannen ihre „Regen“tschaft 2013 bei sehr feuchtem Wetter. Dies ist für alle Interessierten in der seit dieser Woche in Eckernförder Geschäften für Jedermann ausliegenden Gildefestschrift 2014 nachzulesen.Auf der Gildeversammlung begrüßte der Vorsitzende, Gildebruder Jörg Czarnowski, die Bürger Michael Blunk und Rolf Karsten Wenige, die um Aufnahme in die Gilde gebeten haben und durch die traditionelle Ballotage aufgenommen wurden. Die Gilde ist gut aufgestellt wie den Kurzberichten von Gildemeister Heiner Petersen, Schatzmeister Kay Wiese, Schützenmeister Kelvin Stapelfeldt und Oberst Lars Vondenhoff  zu entnehmen war und geht mit 97 Gildebrüdern in das 444. Gildefest.

Vorstand und Bürgen mit den neuen Gildebrüdern Michael Blunk und Rolf Karsten Wenige (v.l.n.r. Kelvin Stapelfeldt, Michael Blunk, Peter Büchert, Rolf Karsten Wenige, Jörg Czarnowski, Lars Vondenhoff, Heiner Petersen) 

Das Gildefest wird auch dieses Jahr für alle Kinder und Gäste am Eckernförder Strand vor der Stadthalle mit vielen Attraktionen Spaß garantieren. Das kostenloses Kindergildefest beginnt am Pfingstdienstag,10. Juni um 14:30h auf dem Rathausplatz mit einem kurzen gemeinsamen Marsch zum Festplatz an der Stadthalle. Organisator ist der stellvertretende Gildemeister Guntram Zastrow, der dieses Jahr von Gildebruder Carsten Höneise unterstützt wird.

Die Gildebrüder der Eckernförder Bürgerschützengilde ließen den Abend gemütlich ausklingen.