Frühjahrsversammlung der Bürgerschützengilde von 1570 e.V. – Gelbe Westengilde

Erstmalig können Mädchen und Jungen aus Eckernförde und Umgebung (8 bis 14 Jahre) Königin und König werden!

Zur Frühjahrsversammlung trafen sich die Gildebrüder am 29. April 2016 um 19:30 Uhr in der Stadthalle in Eckernförde. Der 1. Vorsitzende Aribert Bramhoff eröffnete um 19:30 Uhr die Gildeversammlung,begrüßte die amtierende Majestät sowie alle Gildebrüder und besonders den Bürger Mike Vorbeck, der um Aufnahme in die Gilde bat.

Bei seiner Ansprache über die Altersstruktur seiner Gildebrüder machte Bramhoff darauf aufmerksam, dass es an der Zeit sei, sich um Bürger zu bemühen, die in die Gilde aufgenommen werden könnten (Aufnahmealter ab 18 Jahren). Er appellierte an seine Gildebrüder, bei den Eckernförder Bürgern Begeisterung für die “Gelben Westen” zu wecken, so dass Neugier und Freude auf gemeinsame Aktivitäten (z.B. Pfingstfest, Königsball, Herrenessen, Schießabende, Aalvergnügen, Julklapp und Ausflüge) diese zum Eintritt in die Bürgerschützengilde von 1570 bewegen. Am 20. Juli z.B. besucht die Gilde den Landtag in Kiel mit anschließendem gemeinsamen Essen und Gedankenaustausch.

Die Neuaufnahme des Bürgers Mike Vorbeck wurde mit Hilfe der Ballotage ausgeführt, und Mike Vorbeck wurde mit überwältigender Mehrheit von der Versammlung aufgenommen.

Karsten Wenige, Schatzmeister der Gilde, teilte mit, dass der Kassenbestand ein gutes Ergebnis aufweist. Dem Gildefest würde nach seiner Ansicht nichts im Wege stehen.

Gildemeister Carsten Höneise hatte die Vorbereitungen zum Pfingstfest voll im Griff. Er erledigte die vielen organisatorischen Aufgaben und erhielt alle erforderlichen Genehmigungen. Die Gildefestschrift 2016 ist gedruckt und wird in der Stadt in vielen Geschäften ausliegen. Sie zeigt das vielfältige Leben der Bürgerschützengilde von 1570.

Zum Kindergildefest wurden vom Vorstand Änderungen vorgenommen. Demnach werden nicht nur Kinder der Gildebrüder zum Ausschießen des Kinderkönigs und der Kinderkönigin zugelassen, sondern auch Eckernförder Kinder, auch im näheren Umland, im Alter von 8 bis 14 Jahren. Treffpunkt und Anmeldung ist auf dem Rathausmarkt ab 14:00 Uhr. Gasgefüllte Luftballons werden verteilt. Anschließend gegen 14:30 Uhr gehen alle gemeinsam zum Stadthallenvorplatz. Dort werden sie vom Bürgermeister Jörg Sibbel begrüßt und das Spielen kann beginnen. Nach dem Ausschießen mit der Armbrust auf den Papagoyenvogel findet um 17:00 Uhr die Proklamation des Kinderkönigs und der Kinderkönigin statt.

Schützenmeister Kelvin Stapelfeldt hat den Papagoyenvogel in Arbeit. Peter Klinck stellte seine Schablonen zur Verfügung und Gildebruder Manfred Lazina gab Kelvin Stapelfeldt Tipps und unterstützte ihn bei der Bemalung des Papagoyenvogels. Stapelfeldt wird den Gildevogel zum Fest im feinsten Federkleid erstrahlen lassen. Die Genehmigungen der Wasserschutzpolizei, der Marine und der Stadt sind erfüllt, so Stapelfeldt. Oberst Lars Vondenhoff legte den Festablauf und den Marschplan fest. Die Gildenbesuche der befreundeten Gilden zu Pfingsten wurden vorgestellt, ebenso die Termine für die Fahrt der Gildebrüder zur Großen Bürgergilde zu Heiligenhafen von 1253, sowie zur Brunswiker Gilde von 1638 und zum Gildefest Reutlinger Schützengilde von1290. Außerdem überprüfte der Oberst die Uniformen seiner Offiziere auf einen ordentlichen Zustand.

Das Gildefest zu Pfingsten findet vom 15. bis 17. Mai 2016 statt. Sonnenschein kann man zum Gildefest leider nicht bestellen, sondern sich nur wünschen.